EKV
Pfad: Startseite / Glauben & Leben / Meditation und Kontemplation

Meditation und Kontemplation

 

Helle Stoffmatten, auf denen schwarze Sitzkissen liegen. Dahinter stehen zusätzlich Stühle. Ein rotgoldenes Kissen trägt eine Klangschale. Und im Zentrum dieser Anordnung befindet sich eine Kerze in einem mit Sand befüllten flachen Behältnis. Auf diese Ausstattung treffen Besuchende der „Kapelle der Stille“ in Köln-Poll – „ein Ort für Besinnung und eine Gelegenheit, meditative und kontemplative Angebote auszuprobieren. Eine Möglichkeit, sich in verschiedenen spirituellen Traditionen zu üben“, erläutert Pfarrer Roger Schwind.

 

„Kapelle der Stille“ – diesen Namen trägt die 1936 eingeweihte evangelische Kapelle seit Sommer 2013.

 

Gebet und Meditation sind keine Gegensätze, wenn man der Beschreibung des dänischen Philosophen und Theologen Søren Kierkegaard (1813-1855) folgt: „Als mein Gebet immer andächtiger und innerlicher wurde, da hatte ich immer weniger und weniger zu sagen. Zuletzt wurde ich ganz still. Ich wurde, was womöglich noch ein größerer Gegensatz zum Reden ist, ich wurde ein Hörer. Ich meinte erst, Beten sei Reden. Ich lernte aber, dass Beten nicht bloß Schweigen ist, sondern Hören. So ist es: Beten heißt nicht sich selbst reden hören, Beten heißt still werden und still sein und warten, bis der Betende Gott hört.“

 

Nicht nur in der „Kapelle der Stille“ in Köln-Poll, sondern auch in einigen anderen Gemeinden des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region finden sich Angebote, die „Achtsamkeit des Augenblicks" zu üben. Aktuell bieten sechs Kirchengemeinden regelmäßig Meditations- und Kontemplationsgruppen an. Hier die Übersicht inklusive der Kontaktdaten:  

 

Bergisch Gladbach: Der Kontemplationskreis „Atem, Klang und Stille“ steht allen Interessierten offen, mit und ohne Meditationserfahrung. Man trifft sich jeden zweiten Mittwoch im Monat, außer in den Schulferien, von 19.30 Uhr bis 21 Uhr, im Meditationsraum des evangelischen Gemeindezentrums Bensberg, Im Bungert 3. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Karin Blunk, Telefon: 02204/62563, Klangmassage-kb@gmx.de

 

Brück: Meditation in der Tradition des Herzensgebetes steht Interessierten in der evangelischen Johanneskirche, Am Schildchen 15, im Meditationsraum, offen. Die Gruppe trifft sich ganzjährig am ersten und dritten Donnerstag eines Monats, jeweils ab 20 Uhr. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Doris Grütjen, Telefon: 0221/843156, Doris.gruetjen@gmx.de

 

Brück: Die Via-cordis-Gruppe (Herzensgebet) trifft sich in der evangelischen Johanneskirche, Am Schildchen 15, im Meditationsraum. Die Gruppe ist offen für Menschen auf dem Weg des Herzens und trifft sich ganzjährig alle zwei Monate samstags von 9.30 Uhr bis 13 Uhr. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Ingrid Wellenbeck, Telefon: 0228/3230919, ingrid.wellenbeck@koeln.de

 

Lindenthal: Der offene Meditationskreis „Beten mit Leib und Seele“, in der Tradition des Herzensgebetes, findet jeden Freitag, außer in den Schulferien, von 19.30 Uhr bis 20.45 im Gemeindesaal der evangelischen Matthäuskirche, Dürener Straße 83/Ecke Herbert-Lewin-Straße, statt. Er richtet sich an alle an „Meditation in der Stille“ Interessierte. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Pfarrer Armin Beuscher, Telefon: 0221/2828308, Beuscher@kirche-koeln.de

 

Poll: „Sitzen in der Stille“  in der Tradition von Zen und Kontemplation wird in der evangelischen „Kapelle der Stille“, Rolshover Straße 588a, angeboten. Die offene Gruppe trifft sich jeden Montag von 19.30 Uhr bis 21 Uhr, mit Ausnahme der Schulferien. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Marianne und Karsten Leverenz, Telefon: 02233/23277, mk.leverenz@freenet.de

 

Sülz/Klettenberg:  Ein offener Meditationsabend für alle, die in der Stille Gott suchen wollen, wird jeden Dienstag von 20 Uhr bis 21.30 Uhr im Mehrzweckraum der Kindertagesstätte  im evangelischen Tersteegenhaus, Emmastraße 6, angeboten. Die Gruppe trifft sich nicht während der Schulferien. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Dieter Nohl, Telefon: 0221/556662, D.Nohl@gmail.com

 

Sürth: Der Kontemplationskreis richtet sich an Menschen mit und ohne Meditationserfahrung. Die Gruppe trifft sich jeden Donnerstag von 19 Uhr bis 20 Uhr, außer in den Schulferien, in der Auferstehungskirche, Auferstehungskirchweg 7. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Susanne Stepanek, Telefon: 02236/65812, Susanne.Stepanek@googlemail.com

 

 



© Evangelischer Kirchenverband Köln und Region