EKV
Pfad: Startseite / Über uns / Kirchenverband Köln und Region / Stadtsuperintendent

Stadtsuperintendent

Einer für alle - alle für einen! An der Spitze des Evangelischen Kirchenverbands Köln und Region steht der Stadtsuperintendent. Seit November 2008 ist das Rolf Domning, Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Köln-Mitte. Sein erster Stellvertreter ist Markus Zimmermann, der Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord.

 

Stadtsuperintendent Rolf Domning.

 

Als Stadtsuperintendent (oder Stadtsuperintendentin) kann nach der Kirchenordnung grundsätzlich nur gewählt werden, wer bereits über einen Kirchenkreis "die Aufsicht führt": Das ist, wörtlich übersetzt, die umfassende Aufgabe der Mannes oder der Frau im Superintendenten-Amt - und folgerichtig auch des Stadtsuperintendenten. Der hat allerdings daneben noch eine Vielzahl anderer Ämter, Pflichten und Funktionen, die er - frei nach dem Wahlspruch: "Einer für alle, alle für einen!" - als "Chef" eines ganzen Verbandes von Kirchenkreisen, Ämtern, Einrichtungen, Werken und Diensten wahrnimmt. Auch für den Verband selbst gäbe das Motto der "Vier Musketiere" einen passenden Slogan ab - doch: der Reihe nach!

Der Stadtsuperintendent steht an der Spitze des Verbandes. Er ist der Repräsentant der evangelischen Kirche von Köln und Umgebung gegenüber Öffentlichkeit und Politik und anderen Kirchen. Er leitet das höchste Gremium des Verbandes, die Verbandsvertretung. Der Stadtsuperintendent ist zugleich Vorsitzender des Verbandsvorstands - und immer auch Superintendent eines Kirchenkreises. Als Superintendent führt er auch noch den Vorsitz im Synodalvorstand des Kirchenkreises und leitet die Kreissynode. Und damit nicht genug: Der Stadtsuperintendent ist zugleich auch Dienstvorgesetzter aller Verbandspfarrer in Funktionen für Ökumene, Diakonie oder Schulen - und aller Mitarbeitenden in Ämtern, Einrichtungen und Werken des Verbandes sowie der Verwaltung.

Die Aufsicht über die Geschäfte des Evangelischen Kirchenverbands Köln und Region führt immer einer der drei Kirchenkreise, die zu dieser Zeit den Stadtsuperintendenten nicht stellen. Die Aufsichtsführung wechselt jedes Jahr, um die Gleichberechtigung aller vier Kirchenkreise im Verband zu gewährleisten.



» Kurzvita Rolf Domning

» Pressefoto(s)

© Evangelischer Kirchenverband Köln und Region