Evangelischer Kirchenverband Köln und Region

Christlich-muslimische Begegnung

Diese Dienststelle des ehemaligen Sozialwerks ist mittlerweile in der Melanchthon-Akademie des Evangelischen Kirchenverbands Köln und Region angesiedelt. Mit ihr wollen evangelische Christinnen und Christen im Rahmen des interkulturellen Zusammenlebens Gespräche und Begegnungen zwischen Christentum und Islam in Köln und Umgebung fördern.


Wer sich friedlich begegnen will, sollte so viel wie möglich über den anderen wissen: Dafür setzt sich die Christlich-muslimische Begegnung ein.

Mit Gemeindeabenden, Seminaren und Moscheebesuchen soll diese Einrichtung dem Informationsdefizit in evangelischen Gemeinden begegnen. Regelmäßig werden Projektgruppen und Gesprächskreise veranstaltet, die offen sind für alle interessierten christlichen und islamischen Gläubigen. Der Dialog wird gefördert durch gemeinsam getragene Veranstaltungen wie zum Beispiel das interreligiöse Friedensgebet. Kontakte bestehen zu islamischen Gemeinden, Vereinen und Verbänden, zu den Synodalbeauftragten für Islam in Köln und zu dem landeskirchlichen Beauftragten für Islamfragen, außerdem zum Referat für Interreligiösen Dialog der Erzdiözese Köln.

In Kooperation mit dem Schulreferat werden Schulklassen besucht, informiert und zu Moscheebesuchen angeregt. Religionslehrerinnen und -lehrer können an Fortbildungen zu christlich-islamischen Themen teilnehmen. In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Informationsstelle gibt es Führungen durch Kölner Stadtviertel auf den Spuren des Islams. In Kooperation mit der Melanchthon-Akademie werden themenspezifische Bildungsveranstaltungen für Erwachsene angeboten.

Kontakt allgemein

Pfr.in Dorothee Schaper, Christlich-muslimische Begegnung