EKV
Pfad: Startseite / Glauben & Leben / Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung / Konfirmation

Konfirmation

Der Konfirmandenunterricht, der im Konfirmationsgottesdienst seinen Abschluss findet, dient der Erneuerung und Vergewisserung der Taufzusage und stellt in erster Linie eine Segenshandlung dar. Die Konfirmation soll junge Menschen dazu befähigen, ihren Glauben mit eigenen Worten zu formulieren. Nur Konfirmierte können ein Patenamt oder kirchliche Ämter übernehmen.

 

Gar nicht selten geht heute der Wunsch konfirmiert - und zuvor getauft! - zu werden von Jugendlichen selbst aus.

 

Wer seinen Sohn oder seine Tochter konfirmieren lassen möchte, sollte sich an die Zuständigen in der Gemeinde vor Ort wenden: Pfarrerinnen oder Pfarrer, Gemeindeämter und Gemeindebüros helfen gern. Alle Kontaktdaten, inklusive Straßenrecherche für die zuständige Ortsgemeinde finden Sie hier.



Konfirmation

Damit sich Jugendliche zum christlichen Glauben bekennen können, muss er ihnen nahe gebracht worden sein. Die Konfirmation (lat: confirmatio = Bekräftigung, Stärkung) soll Menschen in die Lage versetzen, mit eigenen Worten ihren Glauben zu formulieren. Der heute ein- bis zweijährige Konfirmandenunterricht, der im Konfirmationsgottesdienst seinen Abschluss findet, dient der Erneuerung und Vergewisserung der Taufzusage und stellt in erster Linie eine Segenshandlung dar. Mit der Konfirmation erhalten die jungen Leute auch kirchliche Rechte: Sie sind zur Teilnahme am Abendmahl zugelassen, können ein Patenamt übernehmen, bekommen das aktive wie passive Wahlrecht und die Möglichkeit, kirchliche Ämter zu übernehmen.

Glaubens-ABC der EKD

Konfirmationsjubiläum

Viele Gemeinden feiern regelmäßige Konfirmationsjubiläen, in denen sich jene Menschen treffen, die vor mindestens 25 Jahren konfirmiert wurden - das ist die "silberne Konfirmation". Das "goldene" Konfirmationsjubiläum kann nach 50, das "diamantene" nach 60 Jahren gefeiert werden. Wer sich mit seinen ehemaligen "Konfis" treffen möchte, fragt am besten in der zuständigen Gemeinde nach - alle Gemeinden des Evangelischen Kirchenverbands Köln und Region samt der zugehörigen Kontaktdaten lassen sich über die Gemeinde-Recherche auffinden.

Suche nach Gemeinden, Kirchen oder Pfarrer/innen

Konfirmationsunterricht

In der Regel werden die Kinder zum Konfirmationsunterricht angemeldet, wenn sie in die 7. Klasse kommen. Sie sollten zur Konfirmation 14 Jahre alt sein. Der Unterricht beginnt jeweils nach den Sommerferien, meist zusammen mit dem Schulanfang. Konfirmationsunterricht wird immer in der jeweils zuständigen Ortsgemeinde erteilt. Wo sich diese befindet und wie die Pfarrerinnen und Pfarrer erreichbar sind, lässt sich im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region über die Recherechemöglichkeiten, zum Beispiel mit der Straßensuche, herausfinden. Viele Kirchengemeinden veröffentlichen im Gemeindebrief das Anmeldedatum. Übrigens können auch Kinder von Eltern, die NICHT evangelisch sind, konfirmiert werden.

Suche nach Gemeinden, Kirchen oder Pfarrer/innen

© Evangelischer Kirchenverband Köln und Region